Hunde-Bettwanzenerkennung: Aktuelle Technologien und zukünftige Richtungen

Die Erkennung und Bekämpfung von Bettwanzen ist in den letzten zehn Jahren zu einem zunehmend wichtigen Bestandteil der Schädlingsbekämpfungsindustrie geworden. Es ist keine Überraschung, da Schätzungen zufolge die Bevölkerung weltweit um das 100-Fache ansteigen wird.

Früherkennung ist für die Eindämmung dieser Schädlinge unerlässlich. Der Nachweis auf Bissbasis ist unwirksam, da Reaktionen auf Insektenstiche oft falsch diagnostiziert werden. Visuelle Inspektionen auf Anzeichen von Schädlingen sind zeitaufwändig und, obwohl sie billig sind, oft zu Beginn eines Befalls unzureichend, wenn relativ wenige Fehler vorhanden sind.

Könnte die Antwort auf die Früherkennung der beste Freund des Menschen sein, der Hund? Die Verwendung von Hundekontrollhunden (K9) gewinnt an Popularität und die Zukunft dieser Methode sieht sehr gut aus. Ausgebildete Hunde sind extrem genau und können Schädlinge schnell erkennen.

Wie funktioniert die Prüfung von Bettwanzen bei Hunden (K9)?

Hunde haben natürlich erstaunlich empfindliche Nasen, die es ihnen ermöglichen, diese Ungeziefer zu erkennen! Tatsächlich erkennen speziell geschulte Eckzähne Schädlinge mit erstaunlicher Genauigkeit. Sie können nicht nur den Duft von lebenden Käfern und ihren Eiern erkennen, sie können auch den Unterschied zwischen lebenden und toten Käfern und auch zwischen den Käfern und dem Rückstand, den sie hinterlassen, erkennen.

Leistungen

Studien haben gezeigt, dass ausgebildete Hunde bei der Erkennung von Ungeziefer möglicherweise genauer sind als ein ausgebildeter Techniker. K9-Inspektionshunde erhalten vor und nach der Paarung mit einem Hundeführer ein erhebliches Training. Mit dieser Schulung kann ein Raum in Minuten inspiziert werden, in dem ein menschlicher Inspektor Stunden in Anspruch nehmen kann, was Zeit und Geld spart.

Sie können feststellen, welche Räume Probleme haben und welche nicht. Dies stellt sicher, dass Behandlungen nur in den notwendigen Bereichen durchgeführt werden, die erkannt werden, bevor diese zu einem großen Befall führen.

Zukünftige Richtungen

An neuen Technologien zum Erkennen von Befall wird gearbeitet, aber keine so vielversprechende wie die Erkennung von Hunden.

Eine neue Methode testet Luftproben aus einem Raum, um diese Schädlinge zu erkennen. Mit Hilfe der Gaschromatographie können in der Luft befindliche Chemikalien identifiziert werden, die mit einem solchen Befall verbunden sind. Elektronische Nasen sind eine weitere vielversprechende Technologie. Diese neue Technologie verwendet Instrumente zum Nachweis von flüchtigen Geruchskomponenten in relativ geringen Konzentrationen – und wird bereits in der Lebensmittel- und Umweltbeobachtungsindustrie eingesetzt.

Zusammenfassung

Die Herausforderung der Früherkennung von Bettwanzen könnte eines Tages durch eine neue Technologie gelöst werden, doch diese neuen High-Tech-Ansätze sind für den breiten Einsatz von Schädlingsbekämpfern und Eigenheimbesitzern immer noch nicht praktikabel.

Die Prüfung von Hunden (K9) wird dagegen immer beliebter. Aufgrund der Geschwindigkeit und Genauigkeit dieser ausgebildeten Hunde ist dies möglicherweise der ideale Weg, um Bettwanzen frühzeitig zu erkennen.



Source by Sameer Thawer

« »