Lebensmittelsicherheit – Ist das wirklich ein großer Deal?

Manchmal denken die Leute, dass die Lebensmittelsicherheitsgesetze zu weit gehen und dass wir zu viel Bürokratie haben.

Während die meisten von uns kein Bestreben haben, Nahrungsmittel für die Massen zu produzieren, gibt es ein paar einfache Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Lebensmittel sicher sind (und gleichzeitig sicherstellen, dass es für Geschmack und Mundgefühl am besten ist).

Vergewissern Sie sich zuerst, dass Sie Ihre Hände waschen, bevor Sie Speisen zubereiten. Es sieht ziemlich offensichtlich aus, macht aber einen großen Unterschied, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass das Essen, das Sie zubereiten, weniger Chancen hat, etwas Unangenehmes von Ihren Händen zu nehmen. Denken Sie auch daran, sich die Hände zu waschen, nachdem Sie zur Toilette gegangen sind. Auch hier hilft es, die Bösen von Ihrem Essen fernzuhalten.

Halten Sie das Essen vom schmutzigen Geschirr oder Mülleimer fern. Ich weiß, dass es einfach klingt, aber es kann eine einfache Möglichkeit sein, Ungeziefer oder ihren Abfall in Ihre Nahrung zu bringen und unsicher zu machen. Wenn Sie einen Kompostbehälter haben, stellen Sie sicher, dass er weit entfernt von Ihrem Vorbereitungsbereich liegt, da die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Ungeziefer sich zu dem von Ihnen zubereiteten Essen bewegt.

Bei den nächsten Tipps geht es darum, Ihre Lebensmittel sicher zu halten, aber auch von ihrer besten Seite zu halten.

Halten Sie Ihre kalten Speisen kalt, dh, wenn Sie die zubereiteten Speisen oder einen Teil der Mahlzeit im Kühlschrank aufbewahren, bewahren Sie sie dort auf und bewahren Sie sie nur aus dem Kühlschrank auf, wenn Sie es brauchen. Dies hilft auch, dass das Lebensmittel seine Form, Farbe und Geschmack besser hält.

Halten Sie die Lebensmittel, die heiß sein sollen, heiß. Wenn Sie einige Speisen zubereiten, die warm sein müssen, stellen Sie sicher, dass Sie sie warm halten. Je kühler diese Lebensmittel sind, desto höher ist das Risiko für das Wachstum von Bakterien.

Sowohl bei kalten als auch bei warmen Speisen halten Sie Lebensmittel besser von der Gefahrenzone fern (5 bis 60 Grad Celsius), umso sicherer ist das Essen. Wenn sich ein Lebensmittel mehr als 4 Stunden in diesem Temperaturbereich befunden hat, sollte es weggeworfen und nicht mehr konsumiert werden. Wenn es zwei bis vier Stunden lang in diesem Temperaturbereich war, muss es sofort verwendet werden, und wenn es weniger als 2 Stunden zwischen 5 und 60 Grad Celsius war, können Sie es kühlen oder sofort verwenden.

Achten Sie beim Einkaufen darauf, dass Sie verbotene oder geschwollene Dosen, gesprungene Eier oder auslaufende Behälter vermeiden. Es ist auch am besten, Ihre gefrorenen oder warmen Speisen am Ende Ihres Ladens zu ergattern, um sicherzustellen, dass sie möglichst nahe an ihrer idealen Temperatur bleiben.

Wenn Sie Lebensmittel auftauen, stellen Sie sicher, dass Sie dies im Kühlschrank tun, und lassen Sie dies ausreichend Zeit, damit es gleichmäßig und sicher aufgetaut werden kann, ohne dass die Lebensmittel zu warm werden, indem Sie die Lebensmittel auf der Bank lassen.

Wenn der Kühlschrank ziemlich voll ist, kann es Zeit sein, darüber nachzudenken, wie Sie Ihren Kühlschrank stapeln, da dies die Fähigkeit Ihres Kühlschranks beeinträchtigen kann, die Temperatur unter 5 Grad Celsius zu halten. Einige Tipps für dieses Problem sind, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Lebensmittel, die schnell abkühlen lassen, halten, während andere Dinge wie Bier oder andere Getränke (die nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen). Dadurch wird sichergestellt, dass die Artikel, die kalt werden müssen, auf einer angemessenen Temperatur gehalten werden.

Ein weiterer Punkt bei der Bevorratung Ihres Kühlschranks. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass rohes Fleisch unter gekochtem Fleisch im Kühlschrank aufbewahrt wird, so dass Sie kein Blut und keine Säfte von rohem Fleisch auf das gekochte Fleisch oder andere Mahlzeiten bekommen. Milch und Dinge, die wahrscheinlich verderben, werden besser im Hauptteil des Kühlschranks als in der Tür aufbewahrt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sie weniger Strömungstemperaturen ausgesetzt sind als in der Kühlschranktür.

Wenn Sie Ihre Überbleibsel nach dem Essen schnell im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren, wird die Zeit, die sie innerhalb der Gefahrenzone für Lebensmittel bleiben, auf 5-60 Grad Celsius reduziert.

Auch wenn wir vielleicht nicht alle für die Menge kochen wollen, gibt es einige einfache Maßnahmen, die wir zu Hause tun können, um zu gewährleisten, dass das Risiko minimiert wird, dass die Menschen, die wir kochen, auf das Risiko einer durch Lebensmittel übertragenen Krankheit ausgesetzt werden.



Source by Joanne Mirtschin

« »